Startseite

Geschichte

Leitlinie

Schülerfahrten + Aktionen

Projekte

Verkauf

Ihre Hilfe

Dank


Geschichte

August 2015 - ein tolles Projekt beginnt 

Es begann alles damit, dass Frau Hoog im August 2015 in Ungarn war um Csutka, 
ihren neuen Hund  im Tierheim Nagykaniza abzuholen.

Dabei hat sie gesehen, wie schlecht es vielen Hunde und Katzen in Ungarn ergeht.
Viele leben an der Kette und sind sehr dünn. Die Tierheime sind total überfüllt
und wissen oft nicht, wie sie Futter und Tierarzt bezahlen sollen. Täglich werden
neue Welpen geboren und ausgesetzt. Manchmal mit ihren Müttern. Sie erzählte
uns Schülern davon und wir beschlossen zu helfen.

Wir begannen mit Pausenhofverkäufen um Geld zu verdienen,
um Futter zu kaufen, bauliche Verbesserungen aber vor allem auch 
Kastrationen von Besitzerhunden zu bezahlen. Wir sammeln auch
Futter- und Sachspenden für die Tiere.

Bei unserer Arbeit vergessen wir aber die Menschen nicht, viele haben
nicht besonders viel Geld. Besonders in Rumänien ist die Armut
besonders groß. Deshalb sammeln wir auch Sachspenden für die Menschen.

November 2015 - aus einem Projekt wird die Schülerfirma ShT

Wir merkten bald, dass uns das Verkaufen und das Wissen,
Tieren und Menschen zu helfen viel Spaß machte und wir
noch viel mehr machen wollen.

Nach einem weiteren Besuch von Frau Hoog in Ungarn
im November 2015 beschlossen wir deshalb eine Schülerfirma
zu gründen. Der Name ShT (Schüler helfen Tieren) war
schnell gefunden. Wir helfen im In- und Ausland verschiedene
Tierschutzprojekte und haben auch eine Reisekasse um selbst
die Einrichtungen besuchen zu können.

Neben den Pausenverkäufen eröffneten wir einen eigenen Laden,
in welchem wir unsere Produkte anbieten.
Wir haben auch schon eine Facebook-Gruppe.

April 2016 - Kastrationsprojekt für Besitzerhunde mit der Hundehilfe Nordbalaton

Im Februar war es so weit. Unser erstes großes Projekt ging in die Planung.
In Balatonfüred wurden Plakate ausgehängt, dass wir die Kastrationen
von Besitzerhunden finanzieren. Es sollen nicht mehr so viele Welpen
auf die Welt kommen. Die meisten landen in Tierheimen oder Tötungen.

Im April begannen dann die Kastrationen. Wir konnten für 650€ Hündinnen
kastrieren lassen. Inga von der Hundehilfe Nordbalaton hat die Organisation
vor Ort übernommen, ohne sie wäre es nicht möglich gewesen. Vielen Dank!

Pfingsten 2016 - Erneuter Ungarnbesuch von Frau Hoog

Frau Hoog war wieder in Ungarn. Sie konnte viele Sach- und Futterspenden hinbringen.
Außerdem wurde mit der Hundehilfe Nordbalaton besprochen, dass wir ihnen so gut wir
können, bei der Finanzierung von drei neuen Zwingern helfen wollen. Für das Tierheim Paks
kauften wir ganz viel Futter. Zum ersten Mal war Frau Hoog bei dem ungarischen
Tierschutzverein Pacsi in der Nähe von Debrecen.

Weil im Tierheim noch nicht genug Zwinger vorhanden
sind müssen viele Hunde noch an der Kette leben.
Auch der Außenzaun ist an vielen Stellen geflickt.
Das ist nicht nur hässlich sondern auch eine Verletzungsgefahr für die Tiere. 
Unser nächstes Projekt ?!

Juli 2016 - Hurra, wir Schüler dürfen mit

Die neuen Zwinger in der Hundehilfe waren schon aufgebaut,
das hat uns sehr gefreut. Für Paks haben wir wieder Futter
bestellt, 600kg. Wir haben beschlossen, dem Verein Pacsi fünf
große Gehege zu bauen. Sie haben nicht genug, deshalb müssen
einige Hunde an der Kette leben. Das finden wir nicht schön und wollen es verändern.

November 2016 - Wir erhalten den Kontakt aufrecht

Im November besuchte Frau Hoog erneut das Tierheim Pacsi mit dem wir
den Bau der Gehege planen. Nochmals wurde gemessen und eine geeignete
Firma gesucht, die den Zaun liefern soll. Die Kosten werden sich
auf ca. 1700€ belaufen. 
Außerdem besuchte Frau Hoog erstmals das Tierheim
in Tamaseu, Rumänien. Es hat im November neu eröffnet und wird von dem
Verein Activ Friends of Romanian People and Dogs e.V. geleitet. Frau Hoog
konnte dort das gewünschte Spezialfutter hinbringen und viele andere Spenden.
Außerdem wurde über eine gemeinsame Aktion gesprochen. Schon einige Jahre
sammelt der Verein weihnachtlich verpackte Schuhkartons für arme Kinder und
Waisenkinder in Rumänien. Da machen wir als Schule natürlich mit.

Weihnachtsaktion für Kinder in Rumänien

Wir schafften es 97 Päckchen für Kinder in Rumänien zu sammeln bzw. einige Päckchen
finanzierten wir aus unseren Gewinnen. Möglichst viele Kinder sollten sich freuen.
Das Verpacken hat viel Spaß gemacht. Die Päckchen wurden rechtzeitig nach Winsen,
bei Hannover gebracht. Gemeinsam mit den gesammelten Päckchen von Activ Friends
konnten so fast 300 Päckchen auf die Reise nach Rumänien gehen. Natürlich unterstützten
wir den Verein auch bei der Finanzierung des Transporters mit 500€. Wir erhielten vom Verein
für unseren Einsatz auch ein kleines Geschenk, ein hübsches Bild mit allen Tierheimhunden in Tamaseu.

Verkaufsaktionen durchs ganze Jahr

Natürlich mussten wir auch fleißig verkaufen, um all das zu ermöglichen.
Dafür waren wir auf dem Tierheimfest in Böblingen mit einem Stand vertreten,
auf dem örtlichen Weihnachtsmarkt und auch auf dem Wochenmarkt.
Wöchentlich haben wir an der Schule Waffeln verkauft.

Ostern - Hurra der Zaun ist da!

Wir haben es tatsächlich geschafft. An Ostern konnten wir den so dringend
gewünschten Zaun kaufen. Finanziell unterstützt wurden wir dabei von
zwei Privatpersonen, aber ganze 800€ stellte unsere Schülerfirma zur Verfügung.
Mit dem Bau wurde auch gleich begonnen. Viel konnte schon in der Zeit aufgebaut
werden, als Frau Hoog noch dort war. Jetzt warten wir gespannt auf die Fertigstellung
und weitere Bilder. Viele Personen haben auch wieder Sach- und Futterspenden
abgegeben für die Tierheime. Auch diese wurden natürlich verteilt.

So geht´s weiter

Jetzt verkaufen wir wieder fleißig um unsere eigene Fahrt zu finanzieren.
Wir wollen ans Wattenmeer und viel über diesen Lebensraum und seine
Bewohner lernen. Wir sind schon sehr gespannt und hoffen, dass wir zu
Beginn des neuen Schuljahres starten können.

Im Sommer fährt Frau Hoog nochmals nach Ungarn und Rumänien.
Für diese Fahrt sammeln wir natürlich wieder Sachspenden und werden
in Sibiu Streuner- und Besitzerhunde kastrieren lassen. Außerdem sammelt
Frau Hoog für das Frauenhaus in Sibiu Kinder- und Frauenkleidung sowie Spielsachen.